Logo: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Beratung

Anfrage

Hanno: Auszeichnung der AOK für betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde und zufriedene Mitarbeiter – für den Dicht- und Dämmexperten Hanno ein unverzichtbarer Baustein für gute Leistungen und ein produktives Arbeitsklima. Daher hat das Laatzener Unternehmen in Kooperation mit der AOK Niedersachsen ein betriebliches Gesundheitsmanagement eingeführt, für dessen erfolgreiche Umsetzung es jetzt von der Krankenkasse mit einem Zertifikat ausgezeichnet wurde.

[18-08-Auszeichnung_Gesundheitsmanagement] Hanno-Geschäftsführer Günter Krohn nimmt die Auszeichnung von AOK-Firmenkundenberater Rainer Keunecke entgegen. V.l.n.r.: Stephan Topel, Dr. Volker Kirschbaum, Günter Krohn, Rainer Keunecke, Simona Mieles

„Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von geringerer Krankheitsanfälligkeit, sind somit häufiger anwesend und erzielen überdurchschnittliche Leistungen", fasst Hanno-Geschäftsführer Günter Krohn die Gründe für die Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zusammen. Schon in der Unternehmensphilosophie spiegelt sich diese Überzeugung wider, denn bereits vor geraumer Zeit hat das Unternehmen Leitsätze erarbeitet, in denen Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter an erster Stelle stehen. Diesen theoretischen Ansatz füllt das eingeführte BGM für die derzeit rund 170 Mitarbeiter am Standort Laatzen mit Leben. So umfasst es nicht nur konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Ergonomie etwa in der Produktion, sondern sorgt auch für einen reibungsloseren Informationsfluss und in der Folge für ein besseres Betriebsklima. „Wir investieren mit gezielten Maßnahmen in die Gesundheit unserer Beschäftigten, um die Arbeitsbedingungen nachhaltig zu verbessern. Das ist heute wichtiger denn je, gerade in Zeiten älter werdender Belegschaften und um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben“, betont Krohn. Eine Win-win-Situation also für alle Beteiligten.

„Ein gutes Beispiel für die verbesserte betriebliche Kommunikation ist der neue Newsletter“, erläutert Stephan Topel, Leiter der Arbeitsgruppe BGM bei Hanno, „Die Mitarbeiter werden damit noch früher als bisher in Abläufe eingebunden und über anstehende Veränderungen informiert.“ Zum umfassenden BGM-Ansatz der AOK gehören zudem weitere, direkte Präventionsmaßnahmen wie Rücken-Schulungen, die das individuelle Gesundheitsbewusstsein der Beschäftigten fördern.

Als Zuschuss zur Finanzierung der gesundheitsfördernden Maßnahmen erhielt Hanno von der AOK zusätzlich einen Bonus von 6.500 Euro für die nachweislich erfolgreiche BGM-Einführung.