Aktuelles

Kontakt
BIM Daten von HANNO

Tools

Anrufen

+49 (0) 5102 7000-0

close

Frank Bublitz: Vertriebs-Urgestein geht in Ruhestand

Frank Bublitz, Vertriebsleiter Industrie, geht in den Ruhestand. Die Gesamtleitung des Vertriebs übernimmt nun Markus Fehrmann.

Frank Bublitz geht in den Ruhestand

Frank Bublitz (l.), Vertriebsleiter Industrie, geht in den Ruhestand – hier zu sehen an seinem 40-jährigen Dienstjubiläum, zu dem ihm Hanno-Geschäftsführer Günter Krohn (r.) beglückwünscht.

Markus Fehrmann

Markus Fehrmann leitet ab sofort den neu strukturierten Vertrieb bei Hanno.

Nach mehr als 40 Jahren HANNO geht Frank Bublitz, Vertriebsleiter Industrie, am 1. April 2022 in den Ruhestand. Unter der Gesamtleitung von Markus Fehrmann, langjähriger Vertriebsleiter Bau, führt der Laatzener Dämmspezialist jetzt die beiden Abteilungen zusammen.

Im Jahr 1979 startete der damals 22-jährige Frank Bublitz seine Laufbahn als Vertriebssachbearbeiter bei Hanno, schon 1987 übernahm er die Leitung des Vertriebs in der Sparte Industrie. Als Urgestein in der Branche hat er den Hanno-Vertrieb maßgeblich mitgestaltet und weiterentwickelt.

„Ein Unternehmenswechsel stand für mich in über 40 Jahren nie zur Debatte – die spannenden Aufgaben und vor allem das gute Betriebsklima haben mich nie überlegen lassen“, schwärmt Bublitz – obwohl es nicht immer leicht war: „Während der Wirtschaftskrise 2008 hatten wir mit starken Umsatzverlusten zu kämpfen – doch sind am Ende gestärkt daraus hervorgegangen. Heute ist die Corona-Pandemie mit stark steigenden Rohstoffpreisen herausfordernd“, sagt Bublitz. Auch wenn 43 Jahre in einem Betrieb einen wohl nicht einfach loslassen, freut er sich auf den neuen Lebensabschnitt: „Jetzt kann ich den Tätigkeiten nachgehen, für die nach Feierabend wenig Zeit war. Dazu zählen Sport, Gartenarbeit und die Erweiterung meiner Spanisch-Kenntnisse.“


„Wir danken Frank Bublitz für seinen unermüdlichen Einsatz und die engagierte Zusammenarbeit. Ohne seinen Mut, seine Ideen und Leidenschaft stünden wir mit Hanno heute nicht da, wo wir stehen. Wir wünschen ihm nur das Beste für seinen wohlverdienten Ruhestand“, sagt Geschäftsführer Günter Krohn zum Abschied.