Logo: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Über HANNO

Beratung

Anfrage

Hanno Werk GmbH & Co. KG

Ihr Spezialist für Fugenabdichtung und Schalldämmung

Hanno Werk GmbH & Co. KG, Deutschland, mit Sitz in Laatzen bei Hannover hat seine Schwerpunkte zum einen in der Abdichtung von Anschlussfugen im Hochbau und der Herstellung von industriellen Dichtungen und zum anderen im technischen Schallschutz für den Automobil- und Maschinenbau sowie in Produkten zur Verbesserung der Raumakustik und Schalldämpfung.

Die Produktpalette reicht hierbei von dem bekannten Hannoband® zur Abdichtung von Fensterfugen und Fassadenfugen über Formstanzteile für die Industrie, Schallschluckplatten für die Raumakustik bis hin zu speziellen Lösungen zum Verschluss von Kabelöffnungen in Serverräumen

Historie

1895 Gründung als Hannoversche Filzfabrik M. Mehlhard in Hannover. Fortführung durch Hermann Neuhaus und später durch Sohn Julius Hans Neuhaus
1901 Umsiedlung nach Gleidingen zur Filzproduktion
1939 Übernahme durch Kaufmann Werner Kemper
1948 Namensänderung in HANNO Werk Werner Kemper KG
1952 Erste Hannover-Messe-Beteiligung
1973 Gründung von HANNO Österreich
1995 100-jähriges Gründungsjubiläum
1996 Zertifizierung der HANNO Werk GmbH & Co. KG nach DIN EN 9001. Beginn des Baus der ersten Werkshalle am neuen Standort Hanno-Ring.
1997 Bezug der 1. Stufe der neuen zentralen Lager- und Fertigungsstätte im Hanno-Ring 5 in ­Laatzen-Gleidingen
2000 Gründung der Hanno (Schweiz) AG
2002 Bezug der 2. Stufe der neuen Produktionsstätte im Hanno-Ring
2005 Zertifizierung nach ISO/TS 16949 und Gründung der Vertriebsrepräsentanz HANNO in Moskau
2006 111 Jahre – HANNO feiert das Schnapszahlenjubiläum
2008 Bezug der 3. Stufe des Produktionsneubaus am Hanno-Ring mit Integration der Abteilungen Qualitätssicherung, Betriebslabor, Arbeitsvorbereitung und Warenein- und -ausgang
2010 Gründung der HANNO VITO Corp. in New York, USA
2012 Bezug der Baustufe 4 als neues Zentrallager
2013 Erwerb des neuen Bestandsgeländes Hanno-Ring 3 in direkter Nachbarschaft und Verkauf des Altgeländes in der Ortsmitte an der Julius-Fengler-Straße